Wie geht es anderen jungen queeren Menschen?
Mit dieser Frage gingen der Fotograf Tim Kirchhof und ich in den Austausch in unserer Community.
Kollaborativ entstand eine Portraitserie, die ganz persönlich beantwortet: “Wie geht es mir als queere Person?”.
Das Erleben der eigenen Identität, die Suche nach sicheren Räumen und das Verarbeiten von erlebten Verletzungen steht hier im Vordergrund.
Gleichzeitig zelebrieren die Fotografien aber auch das Queer sein, die Freiheit sich auszudrücken und geben Raum, um das Gefundene auszuleben und zu präsentieren.
Die Konzepte der Portraits wurden gemeinsam mit den Protagonist*innen entworfen und so entwickelte sich Bild für Bild eine Sammlung an individuellen Geschichten.
Fred (er/ihn)
Fred (er/ihn)
Charls (they/them)
Charls (they/them)
Thomas (er/ihn)
Thomas (er/ihn)
Jack (alle Pronomen)
Jack (alle Pronomen)
Erit (they/them)
Erit (they/them)
Lukas (er/ihn)
Lukas (er/ihn)
Ilva (alle Pronomen)
Ilva (alle Pronomen)
Gerrit (they/them)
Gerrit (they/them)
Sazu (alle Pronomen) als Drag-King "Friedel Fatale"
Sazu (alle Pronomen) als Drag-King "Friedel Fatale"
Calvin (er/ihn)
Calvin (er/ihn)
(sie/ihr)
(sie/ihr)
"Wir sind hier. Wir sind queer." ist Teil der Gruppenausstellung "How are you Hannover?"

15.12.2023 - 31.01.2024 Aufhof Hannover
18.03.2024 - 05.04.2024 (Finnisage: 04.04.2024, 19:00 Uhr) Vertretung des Landes Niedersachsen in Berlin
Back to Top